Gesunde Augen durch Sport und Ernährung

Doctor-Medic Liliana Bányai

Doctor-medic Liliana-Iulia Bányai

Warum du uns vertrauen kannst
21. November 2022 4 Minuten Lesezeit
Letzte Änderung: 21. November 2022
Gesunde Augen durch Sport und Ernährung

Gesunde Augen durch Sport und Ernährung sorgen für Wohlbefinden. Stundenlange Bildschirmarbeit, viel Zeit am Smartphone oder Tablet, zudem Arbeiten bei Kunstlicht und trockener Luft in Innenräumen – dies kann die Augen überfordern. Trockene Augen, zu wenig Tränenflüssigkeit, Ermüdung, verschwommenes Sehen oder Kopfschmerzen sind das Ergebnis.

Was können Sie beitragen, damit die Augen gesund bleiben? Wie können Augenkrankheiten verzögert werden? Eine gesunde, ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung tun nicht nur dem Körper gut, sondern auch den Augen. Wie Sie durch bestimmte Nahrungsmittel und Sport Ihre Augengesundheit erhalten, lesen Sie im Folgenden.

Was hält die Augen gesund?

Durch Ihre Augen nehmen Sie die Welt wahr. Sie sehen Ihre Umgebung, erkennen bekannte Gesichter oder Orte, unterscheiden verschiedene Farben und Formen. Ohne Ihre Augen wären Sie in vielen Situationen aufgeschmissen, deswegen sollten Sie gut auf Ihre Augengesundheit achten und Genussmittel wie Alkohol und Tabak sowie UV-Strahlung meiden.

Die Genussmittel Alkohol und Tabak wirken sich auf den gesamten Körper aus, auch auf die Augen. Übermäßiger Alkoholkonsum erhöht das Risiko für eine Linsentrübung durch die Entstehung eines Grauen Stars (Katarakt) oder einer Makuladegeneration. Auch ein durch Alkohol erzeugter Nährstoffmangel schwächt die Sehkraft. Rauchen verringert die Durchblutung. Sehnerv und Netzhaut werden durch die schlechtere Blutversorgung beeinträchtigt – das Risiko eines Gefäßverschlusses steigt. Häufig verfügen Raucher über einen erhöhten Augeninnendruck, wie Untersuchungen zeigen. 

Dass im Sommer die Haut vor Sonnen- und UV-Strahlen durch Sonnencreme geschützt wird, ist bei vielen Menschen normal. Dass aber auch die Augen einen Sonnenschutz brauchen, ist vielen zu wenig bewusst. Denn auch die Augen können eine Sonnenbrand bekommen. Dieser wird „Verblitzung“ genannt – eine schmerzhafte Schädigung der Hornhaut. Andere durch UV-Strahlung bedingte Augenkrankheiten können der Graue Star, Netzhautalterung, Makuladegeneration sowie Augentumore sein. Eine Sonnenbrille mit UV-Schutzfaktor hilft und schützt.

Aber auch ausreichend Schlaf und Entspannungsübungen für die Augen, Bewegung in der frischen Luft und eine ausgewogene Ernährung wirken sich positiv auf die Augengesundheit aus.

Positive Auswirkung von Sport und Ernährung auf die Augen

Laut Studien der Deutschen Ophtalmologischen Gesellschaft (DOG) können Bluthochdruck und zu hohe Cholesterinwerte zu Erkrankungen des Sehorgans führen, vor allem Leiden wie der Grüne Star (Glaukom) kommen häufiger vor. Sport und eine gesunde Ernährung können dem entgegenwirken.

Eine Studie der DOG zeigt, dass der Augeninnendruck bei Bewegung gesenkt wird. Er steigt zwar nach der sportlichen Betätigung wieder an, aber deutlich langsamer. Studien zufolge leidet jeder zweite Glaukom-Patient an zu hohem Blutdruck, jeder dritte an erhöhten Blutfettspiegel oder Diabetes. Diese Faktoren schädigen die Gefäße, unter anderem auch diese, die die Netzhaut und den Sehnerv versorgen. Der Augeninnendruck kann steigen und die Sehkraft an Intensität verlieren.

Gesunde Augen durch Sport

Radfahren, laufen, spazieren gehen, Fitnesstraining – körperliche Bewegung ist wichtig für unser Blut-Kreislauf-System, unsere Durchblutung, unser Herz und natürlich auch für unsere Augen.

Ausdauersportarten, wie Laufen, Radfahren oder Schwimmen schützen die Netzhaut, stärken den Augenstoffwechsel und können altersbedingte Makulaveränderungen, die oft für vermindertes Sehen im Alter verantwortlich sind, positiv beeinflussen. Sich regelmäßig zu bewegen, unterstützt unsere Gesundheit maßgeblich.

Gesunde Augen durch Ernährung

Gesunde Augen durch Ernährung

Eine vitaminreiche, ausgewogene Ernährung tut auch unseren Augen gut. Sie schützt und kann helfen, verschiedene Augenerkrankungen vorzubeugen. Auch durch eine entsprechende Diät bei einer Blutzuckererkrankung können diabetisch bedingte Schäden an der Netzhaut verhindert werden.

Wichtige Vitamine für die Augen findet man in Paprika, Karotten, Rote Rüben, Brokkoli, grünem Gemüse wie Spinat, Rucola oder Grünkohl oder in Beeren- und Zitrusfrüchten. Diese Nahrungsmittel enthalten spezielle Carotinoide wie Lutein, Zeaxanthin oder Beta-Carotin. Lutein und Zeaxanthin erhöhen im Auge die Makulapigmentdichte und unterstützen die Funktion der Netzhaut – so wird die Sehfähigkeit verbessert und die Pflanzenfarbstoffe reichern sich in der Makula Lutea an. 

Eine gemüse- und obstreiche Ernährung, wie man sie beispielsweise in der mediterranen Küche findet, wirkt sich positiv auf die Augengesundheit aus. Diese Ernährungsweise ist abwechslungsreich, weil viel Fisch, Olivenöl und Gemüse verwendet wird, dafür aber wenig Fleisch oder Milchprodukte. Man findet hier genügend Carotinoide, aber auch Vitamin C, Vitamin E, Vitamin A und Omega-3-Fettsäuren.

Ebenso wichtig für die Augen und den Tränenfilm ist genügend Flüssigkeitszufuhr: man sollte täglich mindestens 2 l Flüssigkeit zu sich nehmen. So können trockene und gereizte Augen vermieden werden.

Manchmal können auch Nahrungsergänzungsmittel eine Sehverschlechterung vorbeugen. Die Präparate sollten in diesem Fall die Vitamine C und E, Zeaxanthin und Zink enthalten.

Fazit: Tipps für gesunde Augen

Ein ausgewogener und gesunder Lebenswandel hält auch unser Sehorgan gesund. Hier ein paar Tipps für gesunde Augen:

  1. Eine ausgewogene, gesunde und vitaminreiche Ernährung kann die Gesundheit der Augen unterstützen. 
  2. Verzichten Sie auf Rauchen und übermäßigen Alkoholkonsum.
  3. Bewegen Sie sich regelmäßig, am besten an der frischen Luft – doch Vorsicht, vermeiden Sie Zugluft.
  4. Gönnen Sie sich und Ihren Augen Momente der Entspannung und auch ausreichend Schlaf. Vermehrter Lidschlag, Massagen für die Augen, geschlossene Augen oder Blickpausen tun den Augen gut.
  5. Gehen Sie regelmäßig zum Augenarzt zum Sehtest.
  6. Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin C und E, Lutein, Zeaxanthin und Zink können bestehende Schädigungen des Auges mildern.
  7. Lassen Sie sich beim Optiker eine Brille Ihrem Sehvermögen nach anpassen und schützen Sie sich bei Sonneneinstrahlung mit einer Sonnenbrille.
  8. Verwenden Sie Augentropfen in unkonservierter Form. Sie müssen keimfrei sein, um Infektionen am Auge zu vermeiden. Einmal-Augentropfen sind oft die bessere Lösung.

Sport betreiben trotz Fehlsichtigkeit

Sport trotz Sehschwäche. Ja, natürlich. 30 Prozent aller fehlsichtigen Freizeit-, Leistungs- und Hochleistungssportler tragen keine Sehhilfe beim Sport, das wirkt sich allerdings auf ihre Leistung aus. Je nach Sportart und Grad der Weit- oder Kurzsichtigkeit kann das Tragen einer passenden Sehhilfe 30 bis 70 Prozent Leistungsverbesserung erbringen. 

Je nach Sportart sollte man sich überlegen, was besser geeignet ist – eine Sportbrille oder Kontaktlinsen? Beim Walken, Laufen, Fahrradfahren oder im Kraftraum stört eine Brille kaum. Dafür schränkt sie beim Skaten oder Tennisspielen das Gesichtsfeld ein. Beim Fußball oder Kampfsportarten kann die Brille kaputtgehen und Verletzungen hervorrufen. Bei Wassersportarten kann man vor lauter Wassertropfen nichts mehr sehen oder die Brille kann untergehen. Hier sind Kontaktlinsen vorteilhafter. Es gibt welche, die speziell auf Sportler zugeschnitten sind. 

Eine andere Möglichkeit wäre, die Fehlsichtigkeit durch Lasern zu beheben, um unbekümmert seiner Lieblingssportart nachgehen zu können. Das Augenlasern bei Sportlern wird immer beliebter. Schonende Laserverfahren bei Fehlsichtigkeiten machen eine Brille oder Kontaktlinsen überflüssig. Neben dem Freiheitsgefühl ist es auch ein Sicherheitsaspekt, der erfüllt wird. Menschen können mit klarer Sicht ohne Brille und Kontaktlinsen Sport treiben und Unfälle können dadurch vermieden werden.

Bindehautentzündung: Sind Sie als Sportler besonders gefährdet?
Bindehautentzündung: Sind Sie als Sportler besonders gefährdet?
Kontaktlinsen im Sport – Vorteile & mögliche Risiken
Kontaktlinsen im Sport - Vorteile & mögliche Risiken
Online Augenlaser-Eignungstest